Ay Love
Duschen – im Hier und Jetzt
angezogen splitterfasernackt

Eine erregende Dusche – im Hier und Jetzt

…aber mal nicht in sexueller Hinsicht!

Wie so oft stehe ich unter der Dusche, völlig gedankenversunken. Alle möglichen Dinge schwirren mir durch den Kopf. Dass ich dies und jenes noch tun wollte, hier eine Email beantworten, da einen Termin machen… Die Gedanken wandern hin und her, ich male vor meinem inneren Auge Konzepte, mache Pläne…

Bis ich innehalte und mir bewusst mache, dass ich wiedereinmal ganz wo anders bin als im Hier und Jetzt. Ich hatte fast vergessen, dass ich gerade dusche. Alles läuft so automatisch ab, die Routine beim Einseifen, das Shampoo… Kann ich nicht mal diesen einen freien Moment einfach nur genießen?

Den Schalter umlegen – von Gedanken zum Hier und Jetzt!

Ganz bewusst verlagere ich meine Wahrnehmung auf den Moment. Aufs Duschen! Auf das Wasser selbst. Die vielen kleinen Tropfen – und wie sie in einem Bausch auf meine Schultern und meinen Rücken rauschen. An meiner Haut abprallen um mir in einem warmen Schwall den ganzen Körper entlang hinunter zu meinen Füßen zu laufen.

Mein Körper kribbelt vor Sensation von all diesen kleinen Berührungen und lassen mich leicht erschauern – auf eine angenehm wohlige Art und Weise. Ich lasse meinen Kopf leicht nach hinten fallen. Ich liebe dieses Gefühl, wie das Wasser durch meine Haare strömt. Das Prasseln auf meiner Kopfhaut. Das Sprudel-Geräusch in meinen Ohren. Wie in meiner eigenen Welt. Ich spüre die Wärme in meinem ganzen Inneren.

Glück pur!

Wie konnte ich das nur verpassen? Wie konnte ich statt dessen Termine und To Dos in meinem Kopf herrschen lassen, während sich das Leben genau in diesem Moment und genau hier doch so wunderbar anfühlt!

Der Gedanke gibt mir jetzt beim Schreiben wieder eine kleine Gänsehaut.

Ay love it!!!

 

Kennst du das auch? Dass wir diese wunderbaren Momente unseres Lebens, das HIER UND JETZT, vor lauter Sorgen und Gedanken manchmal völlig verpassen? Diesen fantastischen Tipp, beim Duschen mal tatsächlich nur im Hier und Jetzt zu sein und richtig das Wasser zu spüren, habe ich übrigens aus dem Buch “Coming to our Senses”* von John Kabatt Zinn. Im Deutschen heißt das Buch “Zur Besinnung kommen”*.

 

Kollage mit einem Bild von: citalliance / 123RF Lizenzfreie Bilder

 

*Dies ist ein Affiliate-Link des Anbieters Amazon. Wenn du über diesen Link z. B. ein Buch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, für dich bleibt der Preis natürlich der Selbe. Aber: eigentlich möchte ich dich ermutigen lieber bei deinem lokalen Buchhändler zu kaufen als online…

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Farbenfreundin
    25. May 2017 at 10:31

    Wasser an sich ist für mich schon belebend, erregend, prickelnd…. auch das Eintauchen in einen nicht zu kalten Pool – das kann schon orgastische Wirkung haben!

    • Reply
      _AyLoveKristin
      25. May 2017 at 11:57

      Oh ja. Das stimmt! Wasser generell ist einfach toll… Egal ob in einem Schwall, feine Tröpfchen, Wellen im Meer oder der Pool, in den man springt… Ach ich bin schon voller Vorfreude, denn morgen mach ich genau das… in den Pool springen und in die Wellen tauchen <3 Denn wir fliegen morgen ans Meer... Juhuuu

    Leave a Reply